In Personaler - Arbeitsrecht

von Prof. Dr. iur. Thorsten S. Richter

Ihr Problem:

  • Sie können sich nicht viel unter “Werkzeugen” zur Mitarbeiter-Bindung vorstellen?
  • Sie wollen sich einen Überblick über die vom Richterschema-Team in jedem Einzelfall in Erwägung zu ziehenden Bindungs-Beispiele?

Dann sind Sie hier richtig!

Die Lösung:

Bereich 1
Finanzielle Zuwendungen

1.1 Erfolgsorientierte Geldzuwendungen, z.B.

  • Gewinnbeteiligungen und Tantiemen
  • Zielvereinbarungen in Verbindungen mit Bonus, bei Erfolg des Betriebes insgesamt, des Teams, des einzelnen Arbeitsplatzes

1.2 Prämien für besondere Leistungen, z.B.

  • Awards mit Geldgeschenken 
  • Auszeichnungen mit Zusatzleistungen, z.B. als bester Mitarbeiter der Abteilung 

1.3 Sonderleistungen anlässlich besonderer Umstände, z.B.

  • Weihnachten mit Weihnachtsgeld
  • Jubiläumszuwendungen
  • Urlaubsgeld 

1.4 Betriebliche Altersversorgung, z.B.

  • monatlicher Arbeitgeberbeitrag zur Gruppenversicherung über das Unternehmen
  • monatlicher Arbeitgeberbeitrag zu privaten Absicherungen der Arbeitnehmer

1.5 Beteiligung am Unternehmen, z.B.

  • Belegschaftsaktien

1.6 Zulagen für besondere Umstände, z.B.

  • Überstunden-Zulage
  • Schmutz-Zulagen
  • Lärm-Zulagen 
  • Höhen-Zulagen
  • Überstunden-Zulagen 

1.7 Zusatz-Versicherungen, z.B.

  • zusätzliche Unfallversicherungen
  • Sterbeversicherungen

1.8 Zuschuss zum Vermögensaufbau, z.B.

  • vermögenswirksame Leistungen in Verbindung etwa mit einem Bausparvertrag 

1.9 Rabatt-Aktionen, z.B.

  • Rabatt auf hauseigene Produkte bzw. Leistungen
  • Rabatt auf fremde Leistungen von kooperierenden Unternehmen

1.10 Zins- und Tilgungsvergünstigungen, z.B.

  • Arbeitgeberdarlehen 

1.11 Aufwendungsersatz, z.B.

  • Pauschale für Nutzung des privaten Kfz 
  • Pauschale für Nutzung des privaten Handy 
  • Pauschale für Nutzung des privaten Arbeitszimmers 
  • Pauschale für Nutzung des privaten PC

 

=> Weiter geht es…

 

PS:
Alle Inhalte wurden sorgfältig recherchiert und juristisch geprüft. Eine Haftung kann für die obigen Inhalte nicht übernommen werden. Trotzdem kann es vorkommen, dass die Inhalte aufgrund der im konkreten Fall gegebenen Besonderheiten nicht passen.

Um das auszuschließen bitte ich Sie, vor der Anwendung der hier erläuterten Inhalte

  • diese selbst auf Ihren Einzelfall hin zu überprüfen
  • weitere Inhalte von Prof. Richter und Richterschema.de zu lesen,
  • bei Zweifeln diese mit mir in einem persönlichen Gespräch zu klären oder
  • u.a. unsere anderen Partner zu kontaktieren.