In Manager - Gesellschaftsrecht

von Prof. Dr. iur. Thorsten S. Richter

Ihr Problem:

  • Sie wollen die Folgen des neuen Gesetzes zur verschärften Haftung für Unternehmen mit unzureichenden Compliance Systemen kennen lernen?
  • Sie versuchen Ihre Unternehmens-Gewinne vor Schadensersatz-Prozessen, Abmahnungs-Gebühren und Anwalts-Honorare zu schützen?
  • Sie können erst wieder ruhig schlafen, wenn Sie die zentralen Maßnahmen gegen die neuen Haftungsfallen ergriffen haben?

Dann sind Sie hier richtig!

Die Lösung:

Hier erfahren Sie…

  • welche Unternehmer von den gesetzlichen Neuerungen betroffen ist und ob Sie dazu gehören,
  • ob Ihre Betriebsabläufe genügend auf die neuen gesetzlichen Regelungen des Verbandssanktionengesetz vorbereitet sind,
  • warum Sie die neue Rechtslage unbedingt in Zukunft wissen müssen, damit Sie aus der Haftung kommen,
  • dass es 10 Maßnahmen gibt, die Ihnen in Zukunft einen ruhigen Schlaf, sichere Gewinne und gewonnene Prozesse sichern,
  • wie Sie mit mir und dem Richterschema-Team in Kontakt kommen,
  • warum Sie gerade uns mit dem Aufbau Ihres Compliance Management Systems (CMS) betrauen sollten,
  • wie wir Sie vom Richterschema-Team bestens beraten werden,

Die Stichworte:

Entwurf des Verbandssanktionengesetz (VerSanG), neue Strafbarkeit für Unternehmen, höhere Strafen, regelmäßige Verfolgung als Abschreckung, Compliance-Management-System helfen aus der Haftung

Auf einen Blick

Fall
Schritt 1 Gefährdungslage: Informieren Sie sich, ob Sie zu den potentiell gefährdeten Unternehmern gehören!
Schritt 2 Selbst-Test: Machen Sie den Test, ob Ihr konkretes Unternehmen gefährdet ist!
Schritt 3 Unsere Vision: Überzeugen Sie sich, dass wir der richtige Partner für Sie sind!
Schritt 4 Erst-Gespräch: Vereinbaren Sie einen Termin zur ersten Einschätzung Ihrer Gefährdungslage!
Schritt 5 Vorab-Info: Bereiten Sie sich auf unsere Beratung durch die vorab zur Verfügung gestellten Unterlagen, Muster, Videos, Tests, etc. vor!
Schritt 6 Coaching: Lassen Sie sich persönlich vorort in Ihrem Betrieb oder einem Ort Ihrer Wahl betreuen!
Schritt 7 Wöchentliche Meetings: Werden Sie Mitglied in unseren exclusiven LawClubs und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten und Profis aus!
Schritt 8 Erfolgskontrolle: Testen Sie unsere Ergebnisse durch unsere Tools!
Schritt 9 Partnerprogramm: Empfehlen Sie uns weiter und verdienen Sie mit!

 

Fall

Sie sind ein Unternehmen, das

  • sich durch wenig Verwaltung und nur wenig Zeit und Kosten mit Rechtsvorschriften beschäftigt (z.B. nur wenn dieses unausweichlich von Behörden, Kunden oder Konkurrenten gefordert wird)
  • schon Geld verloren hat, weil Mitarbeiter gestohlen, betrogen oder einfach nur schlampig gearbeitet haben?
  • schon kleinere Ordnungswidrigkeiten begangen und Geldbußen zahlen musste, z.B. wegen Verstoß gegen Umweltauflagen?

Dann müssen Sie jetzt die Revolution des Unternehmens-Strafrecht durch ein neues Gesetz beachten!

Das neue Verbandssanktionengesetz wird die Anforderungen, Strafen und behördlichen Prüfungsintervalle um ein Vielfaches verschärfen!

Sie müssen sich daher auf diese neue Gesetzeslage einstellen und Wettbewerbsvorteile vor Ihren Konkurrenten jetzt schon sichern.

Ich zeige Ihnen hier wie!

Schritt 1 Gefährdungslage: Informieren Sie sich, ob Sie zu den potentiell gefährdeten Unternehmern gehören!

1 Sind Sie ein potentiell gefährdeter Betrieben, der Mitglied bei der IHK, HWK, sonstigen Verbände, Interessenvertretungen, etc. ist? Dann möchten wir Sie dort über Ihre Gefährdungslage informieren:

  • Seminare anbieten, 20/30/60-Minuten
  • Ziel: besonders gefährdete Betriebe auf Seminaren ausmachen

2 Wir sprechen Sie direkt an,

  • wenn wir glauben, dass Sie und Ihr Betrieb gefährdet sind
  • eigene Mail-Listen mit Newslettern
  • ehemalige Seminarteilnehmer,
  • Mitglieder unsere Netzwerke, z.B. BNI

und bieten Ihnen ein 1. Gespräch, Inhouse-Schulungen, etc. an

Schritt 2 Selbst-Test: Machen Sie den Test, ob Ihr konkretes Unternehmen gefährdet ist!

  • Quiz auf der Landing-Page
  • “Ist Ihr Unternehmen in Zukunft durch das neue Verbandssanktionengesetz gefährdet?”
  • 4 min-Quiz

Ergebnisse:

  • Finden Sie heraus, welche Maßnahmen fehlen in Ihrem Unternehmen, um Ihre Haftung in Zukunft bis auf “Null zu reduzieren”!
  • Wie kann das Unternehmen in 30 Tagen “haftungssicher” gemacht werden, in dem es den Strategie-Plan von Richterschema umsetzt! -> Sie erhalten ein kostenloses Muster per Mail

Schritt 3 Unsere Vision: Überzeugen Sie sich, dass wir der richtige Partner für Sie sind!

Inhalte über uns und unsere Partner auf

  • Internetseite,
  • Facebook,
  • Instagram,
  • Pinterrest, 

Unsere Referenzen

  • > 25 Jahre Berufserfahrung
  • > 10.000 geschätzte Kunden bereits erfolgreich beraten
  • praxiserfahrene Anwälte im Team, z.B. Dr. Kreuzer und Coll. Nürnberg, Dresden
  • betriebswirtschaftliches Know-How durch erfahrene Berater im Team
  • Testimonials von bisherigen Kunden
  • etc.

Klären Sie, ob wir eine gemeinsame Vision teilen!

  • Nur ein sauberes Geschäft ist ein gutes Geschäft!
  • Compliance gerechtes Verhalten gehört zu nachhaltigem Wirtschaften – Zu Gunsten der kommenden Generationen!

Schritt 4 Erst-Gespräch: Vereinbaren Sie einen Termin zur ersten Einschätzung Ihrer Gefährdungslage!

  • “Termin vereinbaren”-Button auf Internetseite, Facebook, Instagram, Pinterrest, etc.
  • Treffen auf Zoom-Plattform

Ziel: Ermittlung der Ausgangssituation, z.B.

  • Gehört das Unternehmen zu einem besonders gefährdeten Bereich, z.B. Produktionsbetrieb, Handwerksunternehmen
  • Welche schlechten Erfahrungen bestehen mit Rechtsverstößen durch Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, etc.?
  • Gibt es ein Leitbild? Wir besprechen erste Muster, die Sie kostenlos erhalten!
  • Existieren Compliance-Richtlinien? Auch hierzu werde ich Ihnen erste Muster zeigen und besprechen

Schritt 5 Vorab-Info: Bereiten Sie sich auf unsere Beratung durch die vorab zur Verfügung gestellten Unterlagen, Muster, Videos, Tests, etc. vor!

Inhalte auf z.B. Richterschema.de, YouTube, Facebook, etc.

  • Blog-Beiträge
  • Erklär-Videos
  • Podcasts
  • Checklisten
  • Muster für die Umsetzung, z.B. Anschreiben, Guidelines, Verhaltenskodex
  • Gesetzesmaterialien
  • und vieles mehr

Leicht verständlich aufgebautes Informations-Material

  • kurze Artikel
  • praktische Anwendungsbeispiele
  • keine Juristensprache
  • Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Umsetzung
  • etc.

Schritt 6 Coaching: Lassen Sie sich persönlich vorort in Ihrem Betrieb oder einem Ort Ihrer Wahl betreuen!

Zuhören

  • Wir hören zu, welche Probleme vorort im Betrieb bestehen!

Analysieren

  • Wir suchen die Ursachen der Probleme!
  • Wir führen Befragungen z.B. der Führungskräfte durch!
  • Wir finden Bedürfnisse der Mitarbeiter heraus, z.B. durch Mitarbeiterumfragen!
  • etc.

Kalkulation

  • Wir kalkulieren die Kosten, die durch die Probleme entstehen, z.B. durch Excel-Vorlagen, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind
  • Wir ermitteln das Sparpotential und wie sich dieses durch Veränderung von bestimmten Kostenblöcken anpassen lässt, z.B. durch Excel-Vorlagen, die Sie leicht durch Herab- oder Heraufsetzung von Parametern bedienen können

Lösungsvorschläge 

  • Wir finden Lösungen für erkannte Probleme!
  • z.B. im Bereich Korruptionsbekämpfung 
  • und das ganz praktisch: Auswahl und Einrichtung von technischen Kontrolleinrichtungen,
  • etc.

Umsetzungsmaßnahmen 

  • Wir setzen die Lösungen mit Ihnen zusammen um,
  • z.B. Erstellung der Compliance-Verpflichtungserklärungen mit Mitarbeitern, Lieferanten, etc.

Schritt 7 Wöchentliche Meetings: Werden Sie Mitglied in unserem exclusiven LawClub und tauschen Sie sich mit Gleichgesinnten und Profis aus!

Jede Woche treffen wir uns 60 Minuten, um

  • Fragen an die Profis zu stellen
  • Challenges zu absolvieren
  • von den Erfahrungen der anderen Community-Mitgliedern zu profitieren
  • motiviert zu werden

Schritt 8 Erfolgskontrolle: Testen Sie unsere Ergebnisse durch unsere Tools!

Erfolgskontrolle

  • Wir kontrollieren, ob und wie viel die vorgenommenen Maßnahmen in Ihrer betrieblichen Praxis Erfolg haben!
  • Wir justieren nach, wenn es Veränderungen in den betrieblichen Anforderungen gibt!

Evaluation

Wir führen regelmäßige Updates für Sie durch,

  • z.B. wenn sich gesetzliche Regelungen verändert haben
  • wenn sich die Rechtsprechung zu bestimmten Detailfragen geäußert hat

Schritt 9 Partnerprogramm: Empfehlen Sie uns weiter und verdienen Sie mit!

Ihre Zufriedenheit ist uns Geld wert! 

  • Wenn Sie zufrieden waren, dann empfehlen Sie uns weiter!
  • Sie erhalten von uns monatlich wiederkehrende Provisionen, wenn Sie uns an Ihr Netzwerk weiterempfehlen!
  • Wir sparen Werbungskosten – das vergüten wir Ihnen und beteiligen Sie gerne an unseren Einsparungen!

 

 

=> Weiter geht es…

 

PS:
Alle Inhalte wurden sorgfältig recherchiert und juristisch geprüft. Eine Haftung kann für die obigen Inhalte nicht übernommen werden. Trotzdem kann es vorkommen, dass die Inhalte aufgrund der im konkreten Fall gegebenen Besonderheiten nicht passen.

Um das auszuschließen bitte ich Sie, vor der Anwendung der hier erläuterten Inhalte

  • diese selbst auf Ihren Einzelfall hin zu überprüfen
  • weitere Inhalte von Prof. Richter und Richterschema.de zu lesen,
  • bei Zweifeln diese mit mir in einem persönlichen Gespräch zu klären oder
  • u.a. unsere anderen Partner zu kontaktieren.