In Existenzgründer - Gewerberecht

von Prof. Dr. iur. Thorsten S. Richter

Ziele:

  • geringere Zinsen als beim Bankkredit nutzen,
  • bessere Kondtitionen z.B.
  • weniger Sicherheiten notwendig
  • Welche Inhalte haben Fördermittelanträge?
  • z.B. der SAB in Sachsen

Schritt 1

Förderprogramme nach deren Zweckrichtung aussuchen!

z.B.

  • bei der SAB
  • z.B. Förderung der Beratung, Thema Digitalisierung, Energie und Umwelt

Schritt 2

Zugehörigkeit zum geförderten Kreis prüfen (Fördernehmer-Kreis)!

z.B.

  • KMU mit Sitz im jeweiligen Bundesland

Schritt 3

Förderzweck und Förderfähigkeit der jeweiligen Maßnahme selbst vorabprüfen! z.B.

  • Beratungsleistungen
  • Digitalisierung von Geschäftsprozessen

Schritt 4

Art der benötigten Förderung auswählen!

z.B.

  • Beratung,
  • Beteiligung,
  • Bürgschaft,
  • Darlehen,
  • nicht rückzahlbarer Zuschuss

Schritt 5

Höchstgrenzen und Maximaldauer der Förderungen vergleichen!

z.B.

  • bis zu 5 Tagwerke und
  • höchstens 900 Euro/Tag bei Beratungen zur Digitalisierung

Schritt 6

Zuständige Stelle kontaktieren!

z.B.

  • SAB und
  • Hausbank

Schritt 7

Rechtsgrundlagen und Infoblätter einsehen!

z.B.

  • Richtlinien,
  • Nebenbestimmungen,
  • Infoblätter etwa De-minimis-Regel-Infoblatt

Schritt 8

Erforderliche rechtliche Angaben machen!

z.B.

  • zur Rechtsform,
  • zur Höhe der Kapitalbeteiligungen

Schritt 9

Erforderliche Unterlagen besorgen und zusenden!

z.B.

  • SCHUFA-Nachweis,
  • Nachweis, dass für die Dauer des geförderten Vorhabens tarifliche oder tarifgleiche Löhne gezahlt werden

Schritt 10

Nach Abschluss des geförderten Vorhabens ist in der Regel ein Verwendungsnachweis einzureichen!

  • Formulare der jeweiligen Förderbank nutzen

 

Sie möchten mehr?

Dann lesen Sie weiter auf Richterschema.de, in dem Sie folgende Frage beantworten: Zu welchem Personenkreis gehören Sie?

Ratsam ist es dabei, dass Sie in Ihrer Position besonders folgende Bereiche regelmäßig z.B. auf Richterschema.de nach aktuellen Inhalten und wichtigen Tipps, Checklisten etc. zu kontrollieren:

Eine Bitte zum Schluss

Haben Sie noch Fragen?

Bis bald, freue mich auf Sie!

Ihr Online-Professor Thorsten S. Richter

PS: Alle Inhalte wurden sorgfältig recherchiert und juristisch geprüft. Trotzdem kann es vorkommen, dass die Inhalte aufgrund der im konkreten Fall gegebenen Besonderheiten nicht passen. Eine Haftung kann für die obigen Inhalte nicht übernommen werden.

Um das auszuschließen bitte ich Sie, vor der Anwendung der hier erläuterten Inhalte diese zu überprüfen und bei Zweifeln u.a. unsere juristischen Partner zu kontaktieren.