In Personaler - Arbeitsrecht

von Prof. Dr. iur. Thorsten S. Richter

Auf einen Blick

Stichworte
Fall – Ihr Ausgangszustand
Der Wunschzustand
Das Problem
Das Ziel
Das Richterschema-Team
Die Meilensteine
Modul 1 Zu bindenden Arbeitnehmer festlegen
Modul 2 „Wert“ des Arbeitnehmers ermitteln
Modul 3 „Kosten“ des Arbeitnehmers ermitteln
Modul 4 „Budget“ für Arbeitnehmer zusammenstellen
Modul 5 Mitarbeiter-Bindungsplan zeitlich festlegen
Modul 6 Einzelne Werkzeuge auf betriebliche Passgenauigkeit überprüfen
Modul 7 Mitarbeiterbefragung zu potentiell möglichen Bindungs-Werkzeuge
Modul 8 Rechtliches Umfeld beachten
Modul 9 Verhandlung mit allen Beteiligten durchführen
Modul 10 Mitarbeiterbindung genießen
Zusammenfassung
Bonus

Stichworte

Mitarbeiterbindung, Fluktuation von Mitarbeitern, Zielgruppen der Mitarbeiterbindung, Kosten der Mitarbeiterbindung, Budget der Mitarbeiterbindung, Zeitlicher Bindungs-Plan, Führungskräfte-Befragung, Mitarbeiter-Umfrage,

Fall – Ihr Ausgangszustand

Was ist Ihr Ausgangszustand?

Sie sind ein Unternehmen, das

  • Mitarbeiter sucht und auch im Unternehmen halten möchten
  • ein Konzept benötigt, mit dem man Mitarbeiter im Einklang mit der eigenen Arbeitgebermarke binden kann
  • in wenigen Schritten sicher ein Mitarbeiter-Bindungs-System (MBS) in seinem Unternehmen einführen möchte!

Dann sind Sie hier richtig!

Der Wunschzustand:

Was ist Ihr Wunschzustand?

Sie sind ein Unternehmen, das

  • gute Mitarbeiter bei Bedarf leicht auf dem Arbeitsmarkt finden kann, da man durch seine attraktiven Arbeitsplätze bekannt ist
  • seine betrieblichen Leistungen und Umsätze mit verlässlichen und motivierten Arbeitnehmern erbringen will
  • Konzepte hat, um Mitarbeiter auf lange Zeit im Unternehmen zu halten und gemeinsam weiterzuwachsen

Das Problem:

Welches Problem hat die Zielgruppe des Kurses?

Sie sind ein Unternehmen, das

  • auf dem leeren Arbeitsmarkt immer schwerer Mitarbeiter findet, die zum Unternehmen passen
  • immer wieder Mitarbeiter an Mitbewerber oder durch Existenzgründungen verliert
  • zu wenig darüber weiß, wie man jüngere Mitarbeiter der neuen Generationen im Unternehmen hält
  • wenig Struktur und Zeit hat, sich mit vielen individuellen Einzellösungen bei jedem Mitarbeiter um dessen Karriere-Planung zu kümmern.

Das Ziel:

Was ist das Ziel des Mitarbeiterbindungs-Konzepts?

Die Ziele des Mitarbeiterbindungs-Systems (MBS) sind:

  • Sie finden auf dem leeren Arbeitsmarkt leichter Mitarbeiter, da Sie deren Bedürfnisse besser ansprechen!
  • Sie verlieren keine Mitarbeiter mehr, da Mitarbeiter außerhalb Ihres Betriebes nicht so leicht einen besseren Arbeitsplatz finden!
  • Sie haben volle Kostentransparenz über das was Sie die Mitarbeiterbindung kostet und auch bring!
  • Sie sichern die Wettbewerbsfähigkeit langfristig Ihres Unternehmens!
  • Sie haben Spaß an der Arbeit mit motivierten Mitarbeitern und Vorgesetzten!

Das Richterschema-Team

Damit wir Sie gut versorgen können, haben wir folgende Mannschaft versammelt:

  • Werbeagentur September, Dresden, für Fragen zur Arbeitgeber-Marke
  • Dr. Stefan Kreuzer, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Dresden
  • Prof. Dr. Maximilian Wolf, Experte für Unternehmensführung und Personal an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Prof. Dr. Anne-Katrin Haubold, Expertin für Personalmanagement
  • Prof. Dr. Thorsten S. Richter, Wirtschaftsjurist an der Hochschule für Wirtschaft und Technik Dresden
  • Simon Richter, Controller und u.a. zuständig für die Erstellung von Kosten-Nutzen-Analysen
  • Isabel Richter, BWL-Master-Studierende, zuständig u.a. für die Gestaltung und Durchführung von Umfragen

Die Meilensteine

  • Meilenstein 1: Einstellung zur Beschäftigung von Mitarbeitern neu überdenken, z.B. durch verändertes Führungsverhalten und Abschiednehmen vom alten Denken!
  • Meilenstein 2: Konkrete Veränderungen im Umgang mit Mitarbeitern  sichtbar mit professioneller Hilfe umsetzen, z.B. durch individuelle Karrierepläne, die Mitarbeitern und Betriebsinhabern gefallen!
  • Meilenstein 3: Systematisch Mitarbeiter an den Betrieb binden durch Einführung eines 10-Schritt-Mitarbeiter-Bindungs-Systems!
  • Meilenstein 4: Beachtung der Kosten-Nutzen-Relation von Mitarbeiter-Bindungs-Werkzeugen, z.B. bei der Einführung von leistungs- und ergebnisorientierten Zielvereinbarungen!

Schritt 1:  Zu bindenden Arbeitnehmer festlegen

Ziel des Modul: Ziele und Zielgruppen festlegen!

  • Lektion 1: So legen Sie Ihre Arbeitgeber-Bedürfnisse und Ziele fest!
  • Lektion 2: So finden Sie Bewerber auf dem Arbeitsmarkt!
  • Lektion 3: So binden Sie selbst gut dotierte Bewerber gleich im 1. Gespräch!
  • Lektion 4: So finden Sie heraus, welche Bedeutung Ihre bereits beschäftigten Mitarbeiter für den Unternehmens-Erfolg haben!

Schritt 2: „Wert“ des Arbeitnehmers ermitteln

Ziel des Modul: Aktuell besonders bedeutsame Arbeitnehmer von weniger bedeutsamen Arbeitnehmern trennen!

  • Lektion 1: So finden Sie Ihre Kriterien zur Bestimmung der Bedeutung von Mitarbeitern, z.B. in dem Sie eine Skill-Will-Matrix erstellen!
  • Lektion 2: Mit diesen Fragen bewerten Sie Mitarbeiter!
  • Lektion 3: So teilen Sie Mitarbeiter in bestimmte Gruppen ein!

Schritt 3:  „Kosten“ des Arbeitnehmers ermitteln

Ziel des Modul: Transparenz über die Kosten für den Arbeitgeber erreichen!

  • Lektion 1: Diese Kosten-Gruppen müssen Sie bei der Gesamtkosten-Analyse eines Arbeitsplatzes berücksichtigen!
  • Lektion 2: Mit dieser Checkliste ermitteln Sie die individuellen Kosten einzelner Arbeitsplätze!
  • Lektion 3: So ermitteln Sie Fluktuations-Kosten die durch ausscheidende Mitarbeiter entstehen!

Schritt 4: „Budget“ für Arbeitnehmer zusammenstellen

Ziel des Modul: Kosten und Nutzen von Arbeitnehmern ermitteln!

  • Lektion 1: So ermitteln Sie Ihre finanziellen Spielräume für den Einsatz von Bindungs-Werkzeugen!
  • Lektion 2: Diese Top 20 Bindungswerkzeuge kosten fast nichts!
  • Lektion 3: Welche Möglichkeiten gibt es, um die Kosten von teurer Bindungswerkzeuge zu reduzieren, z.B. bei betrieblicher Altersversorgung!

Schritt 5: Mitarbeiter-Bindungsplan zeitlich festlegen

Ziel des Modul: Konkrete Umsetzung von Werkzeugen in Tagen, Wochen, Monaten und Jahren aufzeigen!

  • Lektion 1: So ermitteln Sie wie lange Bindungswerkzeuge brauchen, um richtig Wirkung zu entfalten!
  • Lektion 2: Diese Checkliste zeigt Ihnen, welches Bindungswerkszeug in welchem Stadium eines Bewerbungs- bzw. Arbeitsverhältnis das Richtige ist, z.B. strafbewehrte Kündigungsverbote mit Bewerbern!
  • Lektion 3: Die Spannung halten – So halten Sie mit abwechselnden, gestaffelten Bindungswerkzeugen eine positive Spannung zum Mitarbeiter aufrecht!

Schritt 6: Einzelne Werkzeuge auf betriebliche Passgenauigkeit überprüfen

Ziel des Modul: Betriebsinhaber finden die zu ihnen passenden Werkzeuge!

  • Lektion 1: Überblick über mögliche Ansätze eines Bindungs-Werkzeugs, z.B. finanzieller Ansatz, Führungsansatz, Arbeitsklima!
  • Lektion 2: Welche Bindungs-Werkzeuge passen zu welchen Unternehmens-Zielen und benötigten Mitarbeitern und wie findet man das durch Führungskräfte-Umfragen heraus?
  • Lektion 3: So bestimmen Sie die benötigte Intensität. die einzelne Arbeitnehmer zum Kommen bzw. Bleiben benötigen!

Schritt 7: Mitarbeiterbefragung zu potentiell möglichen Bindungs-Werkzeuge

Ziel des Modul: Potentiell mögliche Bindungs-Werkzeuge durch Arbeitnehmer bewerten lassen! 

  • Lektion 1: So stellen Sie einen Katalog potentiell von Ihnen anzubietenden Bindungs-Werkzeugen zusammen!
  • Lektion 2: Diese Checkliste hilft Ihnen, eine Umfrage für Ihre Mitarbeiter-Bedürfnisse zusammenzustellen!
  • Lektion 3: So werten Sie eine Mitarbeiter-Umfrage zur Mitarbeiterbindung richtig aus!

Schritt 8: Rechtliches Umfeld beachten

Ziel des Modul: Schaffung von Rechtssicherheit bei der Verwendung einzelner Bindungs-Werkzeuge!

  • Lektion 1: Diese rechtlichen Rahmenbedingungen müssen Sie im Betrieb bei Bindungs-Werkzeugen kennen und einhalten!
  • Lektion 2: Diese 16 Bindungs-Klauseln müssen clever kombiniert werden!
  • Lektion 3: Mit diesen Mustern formulieren Sie Vereinbarungen zur Mitarbeiter-Bindung z.B. in Arbeitsverträgen richtig!

Schritt 9: Verhandlung mit allen Beteiligten durchführen

Ziel des Modul: Tipps und Tricks bei der Verhandlung geben!

  • Lektion 1: Diese 20 Tipps sind für einen perfekten Verhandlungserfolg mit den Beteiligten zu beachten, z.B. richtiger Zeitpunkt, angenehmer Verhandlungsort!
  • Lektion 2: Diese 10 Dinge sollten Sie bei Verhandlungen zu Mitarbeiter-Bindungs-Themen unterlassen, z.B. nicht bezifferbare Vorteile eines immer frieden-stiftenden Mitarbeiters außer Acht lassen!
  • Lektion 3: So halten Sie alle Verhandlungsergebnisse rechtssicher fest!

Schritt 10: Mitarbeiterbindung genießen

Ziel des Modul: Vorteile der Mitarbeiterbindung nach außen und innen leben!

  • Lektion 1: Mit diesen Methoden vermarkten Sie gelungene Mitarbeiter-Bindung nach nach innen gegenüber Ihren Mitarbeitern und außen z.B. gegenüber Kunden, Mitbewerbern, Anteilseignern!
  • Lektion 2: Bleiben Sie immer neugierig und wachsam – Mit diesen Tipps können Sie Ihr Mitarbeiter-Bindungs-System regelmäßig auf Effizienz und Passgenauigkeit überprüfen!
  • Lektion 3: Neue Entwicklungen nicht verpassen – Diese Arbeitsmarkt-Trends sollten Sie kennen, um auch die zukünftigen Arbeitnehmer-Generationen anzuziehen!

Zusammenfassung

  • Mitarbeiter-Bindung braucht System!
  • Bindende Werkzeuge gibt es sehr viele (> 200), aber sie müssen zum Betrieb auch “kulturell” passen
  • Auch wenn Mitarbeiter wichtig sind: Betriebe müssen sich Bindungs-Werkzeuge auch “leisten können” und dürfen nicht kurzfristig denken
  • Mitarbeiter so frühzeitig befragen wie möglich, aber nichts Unmögliches versprechen bzw. falsche Erwartungen wecken

Bonus

Sie bekommen auf der Internet-Seite und in den wöchentlichen Online-Treffen

  • Videos zum Ansehen,
  • Checklisten zum Download und
  • Texte zum Download
  • Gast-Vorträge
  • praktische Umsetzungshilfen
  • Austausch mit anderen Betroffenen
  • und vieles mehr

zum Thema Mitarbeiterbindung.

Darüber hinaus bietet Ihnen das Richterschema-Team

  • Orientierungs-Gespräche am Telefon oder in Internet-Meetings
  • Vorort-Analyse des Ist-Zustandes in Ihrem Unternehmen, z.B. durch Umfragen unter Führungskräften, Mitarbeitern etc.
  • Vorschläge von rechtlich abgesicherten Formulierungen für die Vereinbarung von Mitabeiter-Bindungs-Werkzeugen
  • Begleitung bei der Umsetzung z.B. in Gesprächen mit den Mitarbeitervertretungen
  • Messung des Erfolges der Mitarbeiterbindung
  • Information über Neuerungen im Bereich Mitarbeiterbindung
  • persönliche Einschätzungen (unparteiische Drittmeinung) von betrieblichen Entwicklungen
  • und vieles mehr.

 

 

=> Weiter geht es…

 

PS:
Alle Inhalte wurden sorgfältig recherchiert und juristisch geprüft. Eine Haftung kann für die obigen Inhalte nicht übernommen werden. Trotzdem kann es vorkommen, dass die Inhalte aufgrund der im konkreten Fall gegebenen Besonderheiten nicht passen.

Um das auszuschließen bitte ich Sie, vor der Anwendung der hier erläuterten Inhalte

  • diese selbst auf Ihren Einzelfall hin zu überprüfen
  • weitere Inhalte von Prof. Richter und Richterschema.de zu lesen,
  • bei Zweifeln diese mit mir in einem persönlichen Gespräch zu klären oder
  • u.a. unsere anderen Partner zu kontaktieren.